Die Bedeutung des Familiennames Richters


patronymische Bildung (starker genitiv) zu Richter
Amtsname zu mhd. rihtaere >Lenker, Ordner, Oberherr, Richter<. Die Häufigkeit dieses Familiennamens - er nimmt in Deutschland die 14. Stelle ein - hängt damit zusammen, daß Richter in manchen Gegenden (Schlesien, Böhmen, Mähren, Oberlausitz, Sachsen) den Orts-, Gemeindevorsteher bezichnete. Fritz Richter ist a. 1388 im sächsichen Vogtland bezeugt. Bekannte Namensträger: Johannes Paul Friedrich Richter war der eigentliche Name des Dichters Jean Paul (18./19. Jh); Ludwig Richter, deutscher Maler und Zeichner (19. Jh.); Hans Werner Richter, deutscher Schriftsteller (20. Jh.).

Auszug aus dem Duden Familiennamen
Herkunft und Bedeutung von 20 000 Nachnamen

Hier meine Forschungen zu den Richter´s.